Lettland

Jelgava - Stadt im Herzen Lettlands

Die zentrallettische Stadt Jelgava hat die immensen Wirren des 2. Weltkriegs sprichwörtlich nur mit allerletzter Kraft überstanden. Rund 85 Prozent des Baubestandes fielen dem zähen Ringen zwischen Hitlers Wehrmacht und Stalins Roter Armee in den Jahren 1941-1944 zum Opfer. Eine entbehrungsreiche Episode, von der sich die Stadt trotz anschließenden Wiederaufbaus nie gänzlich hat erholen können. – Zumindest optisch betrachtet.

 

Jelgava
Die Stadt Jelgava im Überblick.

Dennoch gibt es auch hier sehenswerte Bauten und Stadtelemente zu entdecken. Zu nennen ist das Mitte des 18. Jahrhunderts durch den damaligen Stararchitekten Bartolomeo F. Rastrelli erbaute Schloss (Rastrelli hat wesentlich zur architektonischen Blüte Sankt Petersburgs beigetragen), welches von einem schönen Park eingefasst wird.

 

Des weiteren gehören die St. Anna-Kirche (im Stil des Barock erbaut), der kriegsversehrte Turm der Dreifaltigkeitskirche und die neoklassizistische Academia Petrina (1775) zu den Höhepunkten der Stadt.

 

Türme Orthodoxe Kirche
Türme der orthodoxen Kirche von Jelgava.

Jelgava liegt nicht weit von der lettischen Hauptstadt Riga entfernt, rund 50 Kilometer südwestlich in der historischen Landschaft "Semgallen". Die Stadt zählt rund 65.000 Einwohner und gehört damit zu den größten in Lettland.

 

Vor allem der Bau einer Eisenbahnanbindung an das baltische Netz brachte viele Neubürger und Know How mit sich, wovon Jelgava noch heute profitiert. Die Stadt ist einer der wenigen wirklichen Knotenpunkte im lettischen Schienennetz.

 

Seinen historischen Ursprung hat Mitau, so die deutsche Bezeichnung Jelgavas, im 10. Jahrhundert, als das Gebiet erstmals besiedelt wurde. In der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts waren es deutsche Ordensritter, die den Bau des ehemaligen (heute zerstörten) Mitauer Schlosses realisierten und gleichzeitig das (militär-)strategische Potenzial der Region enorm erhöhten. Insgesamt gesehen ist Jelgava damit sicherlich keine Reise, wohl aber einen Abstecher wert.

 

Suche

Externe Links

www.jelgava.lv/bilder Bilder aus der Stadt Jelgava.