Lettland

Ilukste - Wandern im Grenzbereich

Wenige Kilometer außerhalb von Daugavpils befindet sich die Ortschaft Ilukste (dt. Illuxt) samt einem gleichnamigen Flüsschen. Man befindet sich in der Region in unmittelbarer Nähe zu Litauen und Weißrussland. Klassisches Grenzgebiet also, geprägt durch dünne Besiedelung und (entsprechend) schöne Landschaften.

 

Das Örtchen selbst ist die Heimat einer der ältesten katholischen Kirchen Lettlands (erbaut um 1770), welche später um ein Kloster erweitert wurde. Am westlich des Dorfes gelegenen Hof "Pilskalne" beginnt ein sehr beliebtes Naherholungs- und Wandergebiet. In diesem Bereich windet sich das Flüsschen Ilukste durch eine tiefe Schlucht, es gibt eine Reihe kleiner Seen und – quasi als Rastziele – immer wieder die Überreste alter Wehranlagen und Burgen.

 

Suche