Lettland

Im Norden von Lettland, Livland

In Livland (lettisch: Vidzeme), der nördlichsten Region Lettlands, befinden sich einige der interessantesten Reiseziele des gesamten Baltikums, – ja Nordeuropas. Livland ist die bei weitem größte historische Landschaft Lettlands, in den vorbaltischen Jahrhunderten weit in das heutige Territorium Estlands hineinragend.

 

Unguru
Am See Unguru im Cēsu Rajons.

Beträchtliche Teile der Rigaer Bucht befinden sich in Livland, die lettlische Hauptstadt Riga und das unweit gelegene Badeparadies Jurmala eingeschlossen. Es ist die Region Lettlands, in der das Wort "Massentourismus" durchaus seine Berechtigung hat.

 

Riga ist inzwischen eine europaweit bekannte und überaus geschätzte Metropole, die mittelalterliche Historie, lettische Kultur und Tradition einerseits, aber auch Modernität und wirtschaftlichen Aufschwung andererseits in sich vereint.

 

Turaida
Ordensburg Turaida im Gauja-Nationalpark.

Dazu ist es der Verkehrsknotenpunkt im Baltikum. Egal ob zu Wasser, zu Lande oder in der Luft: Am rund 750.000 Einwohner zählenden Riga führt in Lettland so gut wie kein Weg vorbei. Hieraus resultiert automatisch die hohe Bedeutung der lettischen Kapitale für alle übrigen Teile des Landes, die ansonstern wohl nur schwer erreichbar wären.

 

Dies betrifft auch den Gauja-Nationalpark, der sich etwa 50 Kilometer nordöstlich von Riga befindet. Es ist das größte und bekannteste Reservat des Landes, - berühmt für seine traumhafte Natur und schöne Wanderrouten. Mit Aluksne und Mazsalaca befinden sich im Norden Lettlands zwei weitere sehr sehenswerte Örtlichkeiten, beide geschichtlich bedeutsam und (natürlich) gelegen inmitten herrlicher Umgebung.

 

 

Suche

Externe Links

www.vidzeme.com Offizielle Webseite der Region (engl.)